1960 - erste Kontakte zu anderen Karnevalclubs
Nach dem erfolgreichen Verlauf der ersten Karnevalssaison 1959/60 blieb es auch in den folgenden Jahren bei den Hauptveranstaltungen:

- Umzug am 11.11.
- Eröffnungsveranstaltung am Abend des 11.11.
- Masken- und Kostümball
- 3 Tolle Tage mit Prunksitzung am Samstag, Kinderkarneval am Sonntag und Rosenmontagsball
Zusätzlich organisierte der Elferrat seit 1960 einige Jahre lang Silvester- veranstaltungen in der Stadthalle.

Schon in Vorbereitung der zweiten Saison bemühte man sich um Kontakte zu anderen Karnevalklubs, um somit Erfahrungen und Anregungen zu sammeln und die eigenen Veranstaltungen noch attraktiver gestalten zu können. Als Gäste der
 
Prinzenpaar der Karnevalssaison 1960/61
Prinzenpaar der Karnevalssaison 1960/61
Eröffnungsveranstaltung am 26.11.1960 konnte man neben den Königseern auch Abordnungen der Karnevalsgesellschaft Duhlendorf aus Neustadt /Orla und des Kahlaer Elferrates begrüßen. In den folgenden Jahren gab es auch Verbindungen zu den Karnevals- gesellschaften von Apolda, Jena und dem 1967 gegründeten Elferrat von Rudolstadt.
Auftritt der Funkengarde in der Stadthalle in den Sechzigern
Auftritt der Funkengarde in der Stadthalle in den Sechzigern
 Spricht man vom Karneval in Bad Blankenburg, denkt man unweigerlich auch an die Stadthalle als Veranstaltungsort. Der Bau der Stadthalle (einer "Festhalle") wurde im September 1930 auf Drängen des Verbandes der Turnerschaften deutscher Hochschulen, der seine jährlichen Tagungen in Bad Blankenburg abhalten wollte, beschlossen. Am 15.Oktober 1930 wurde mit dem Bau
begonnen, die Einweihung erfolgte am 17. Mai 1931.
Die AnfängeChronik70er
Drucken | Home | Kontakt